Korbball Hallenmeisterschaft 2014/2015 1. Runde

Mit Wolhusen stand ein starker Gegner auf dem Matchblatt. Die Damen aus Wolhusen sind gross gewachsen und athletisch. Es war das aktivste Spiel für Escholzmatt an diesem Abend, sicherlich auch für die Zuschauer attraktiv und spannend. Escholzmatt wollte diesen Match gewinnen. Hart umkämpft aber unter fairen Bedingungen erzielten beide Teams Körbe. Den Escholzmatterinnen gelangen Korbwürfe aus allen Distanzen, das Spiel war schnell und die Laufarbeit wichtig um Löcher in der Verteidigung aufzureissen. Das Spiel blieb bis zum Schluss spannend und Escholzmatt gelang es, in der Verteidigung kompakt zu bleiben und gegen vorne schnell und offensiv zu spielen. Die Entlebucherinnen konnten dieses Spiel mit 6:5 gewinnen.
Im dritten und letzten Spiel des Abends spielten die Entlebucherinnnen gegen Willisau 2. Ein Gegner den die Frauen bereits vom letzten Jahr kannten. Willisau erwischte deutlich den besseren Start ins Spiel und nutzte die Eigenfehler mit Gegenangriffen aus. In der ersten Halbzeit gelang es den Entlebucherinnen nicht den Ball in den eigenen Reihen zu spielen, sondern viele Fehler dominierten das Spiel und somit konnte keinen Druck aufgebaut werden womit zur Pause 3:3 stand. Gegenseitiges Zusprechen und motivieren auf dem Feld und eine kleine Umstellung im Team zeigten in der zweiten Halbzeit dann starke Wirkung. Escholzmatt gelang plötzlich wieder viel mehr und der Ball fand den Weg in den Korb. Mit viel Sicherheit spielte das Team dann die letzten 10 Minuten der zweiten Halbzeit. Etwas hektischer wurde es, als Willisau ein Korb fälschlicherweise nicht anerkannt wurde, was zu heftigen Diskussionen mit dem Schiedsrichter führte. Dies änderte aber nichts an der Tatsache, dass Escholzmatt das Spiel mit 10:7 verdient gewann.
Am nächsten Sonntag spielt das Team bereits die zweite Runde und trifft dabei um 9.30 Uhr auf KR Pfäffikon, 10.30 auf STV Wikon und um 12.00 auf TV Santenberg. Fans sind herzlich willkommen.
Es spielten: Christa Bieri, Mirjam Felder, Judith Gerber, Claudia Krügel, Yvonne Koch, Corinne Lötscher, Eliane Neuenschwander, Cécile Süess, Trainer: Michael Tanner

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.