22. März 2019

Damen 5. Liga
STV Escholzmatt 1: Volley-Team Wolhusen (13:25, 25:15; 16:25; 25:20, 15:13)
Am Freitag, 22.03.2019, trat Escholzmatt zum letzten Rückrundenspiel gegen Wolhusen an.
Das Spiel begann harzend, die Escholzmattinnen nahmen schlecht ab und konnten so auch nicht angreifen und kamen so schon bald in Rückstand. Auch nach den zwei Time outs änderte sich nicht viel; die Escholzmatterinnen rafften sich etwas auf; aber der Satz ging mit 15:25 an die Gegner. Der zweite Satz lief besser, die Escholzmatterinnen machten von Anfang an Druck, griffen gut an und verteidigten super und machten Punkt um Punkt und eroberten so den Satz mit 25:15. Es hiess weiter so im dritten; doch das Spiel wendete sich; die Escholzmatterinnen konnten die Servicebälle wieder zu ungenau und schlecht

Weiterlesen: 22. März 2019

23. Februar 2019

Damen 5. Liga
STV Escholzmatt 1: SV Sempach (14:25; 19:25; 18:25)
Am letzten Samstag trat Escholzmatt zuhause gegen SV Sempach an.
Das Spiel begann harzend, die Escholzmatterinnen konnten am Netz nicht druckvoll angreifen und so kamen sie auch zu keinen Punkten und waren bald mit 0:5 im Rückstand. Nach einem Timeout konnten sie sich aufraffen, griffen besser an und holten etwas auf; auch gab es schöne Spielzüge, doch ging dieser Satz mit 14:25 an die Gegner. Der zweite begann besser, Escholzmatt hatte gute Angriffe und verteidigte besser, aber es schlichen sich immer wieder Fehler ein und so verloren sie auch diesen mit 19:25.
Es hiess, wieder besser und konzentrierter zu spielen und voll beim Spiel zu sein und der dritte Satz heimzuholen. Doch Escholzmatt machte Angriffsfehler, Abnahme- und sonstige Fehler, auch machten sie ungewöhnlich viele Servicefehler und so ging auch dieser Satz mit 18:25 an SV Sempach. So mussten sie sich geschlagen geben und verloren diesen Match mit 3:0.
Es spielten: Susi Bieri, Irene Bucher, Michèle Bittel, Melanie Bucher, Daniela Koch, Vanessa Morina, Tanja Niederberger, Bettina Stalder und Claudia Tanner-Bieri; Coach: Madlen Thierstein

 

Seite 1 von 8