ausgeglichen bis zum Stand von 12:12; leider schlichen sich bei Escholzmatt wieder Fehler ein und konnten den routinierten Stanserinnen nicht Stand halten und so ging auch dieser mit 21:25 an die Gegner.
Die Heimmannschaft wusste, wenn sie alles gaben, sind sie dabei. Aber irgendwie waren sie nicht voll beim Spiel; den Gegnerinnen gelang alles und bei Escholzmatt schlichen sich immer wieder «blöde» Fehler ein und so kamen sie bald wieder in Rückstand; auch die späten Time out’s brachten nichts mehr und so ging auch dieser mit 16:25 verloren. Die Escholzmatterinnen mussten sich mit einem klaren 3:0 geschlagen geben.
Es spielten: Irene Bucher, Tanja Niederberger, Susi Bieri, Daniela Koch, Melanie Bucher, Bettina Stalder, Lilli Bittel (Coach), Madlen Thalmann und Claudia Tanner-Bieri